Wir über uns

Wer sind wir?

Wir sind eine Gruppe von Spielebegeisterten, die sich im wesentlichen mit Battlefield und diversen Mods beschäftigt. Wir kommen aus den Altersschichten 16 - 40+ und stellen den Spaß am Spiel mit- und gegeneinander in den Vordergrund. Wir sehen uns daher primär als Fun-Community.

Geschichte

März 2020:

Wir sammeln uns einmal wieder bei einem Spiel mit Rollenspielelementen und gehen bei Path of Exile als kleine Gruppe auf Monsterjagd.

Oktober 2019:

Unsere Homepage ist ein wenig in die Jahre gekommen und wird grundlegend überarbeitet, um Sicherheitslücken des CMS zu umgehen. Die Entwicklung von Star Citizen zieht sich weiter hin, so daß die Hardware der Stammspieler den Anforderungen von Star Citizen nicht mehr vollends entspricht.

April 2019:

In The Forest bauen wir uns auf einer mit Kannibalen verseuchten einsamen Insel nach und nach unser eigenes Reich mit komfortablen Wegen, Straßenbeleuchtung und einer ziemlich großen Brücke mit angebauter Rutsche.

Dezember 2018:

Bei Star Citizen erscheint die Alpha 3.4. Nun ist es sogar schon möglich, Bergbau zu betreiben und auf Planetenoberflächen zu landen. Die Entwicklung soll durch häfigere Veröffentlichungen durch die Rückmeldungen der Spieler vorangetrieben werden. Ab jetzt stehen laut Plan jedes Vierteljahr neue Versionen der Testphase des Spiels bereit.

Mai 2018:

Beim Spiel Ark Survival Evolved kommt einmal wieder der Battlebox Rootserver zum Einsatz. Nackt und ohne Ausrüstung starten wir, um uns nach und nach ein eigenes Imperium mit allen Vorzügen der Moderne aufzubauen.

März 2018:

Mit Dvinity Original Sin II ist ein neues Spiel gefunden, bei dem sich mehrere Battlebox-Veteranen für Wochen zusammenfinden und als Rollenspieler durch die Gegend streifen.

Dezember 2017:

Mit der Veröffentlichung der Alpha 3.0 wird ein Meilenstein der Spielentwicklung von Star Citizen erreicht.

April 2017:

Für Außenstehende scheint die Entwicklung von Star Citizen nur langsam foranzuschreiten, während man noch daran arbeitet, daß die grundlegende Technologie, auf die das gesamte Spiel aufbaut, wunschgemäß fertiggestellt wird. Der Javelin Zerstörer wird als eindrucksvolles Großkampfschiff vorgestellt.

September 2016:

Nach vier Jahren Entwicklung ist Star Citizen noch immer weit von einer Veröffentlichung entfernt. Immerhin wird auf der Gamescom mit emonstiert, wie Missionen auch auf Planetenoberflächen fortgeführt werden können und wie diese prozedural erzeugt werden, um allzu großes manuelles Eingreifen zu vermeiden.

Dezember 2015:

Bei Star Citizen kann man nun den ersten Teil des ersten Sternensystems bereisen und einfache Aufgaben lösen. Die CitizenCon macht Lust auf mehr. Es wird auch schon demonstriert wie ein nahtloser Übergang von kleinsten Details auf einem Planeten bis ins Weltall realisiert werden kann.

Juli 2015:

Als Geralt von Riva ziehen wir in The Witcher III durch die Lande und befreien Königreiche von Monstern auf der Suche nach unserer Azubine. Dieses Meisterwerk hält uns Monatelang in Atem.

Dezember 2014:

Unser Rootserver, auf dem wir diverse Spiele (Armed Assault, Left 4 Dead, Red Orchestra Ostfront, ...) laufen ließen, wird durch ein zeitgemäßes Modell abgelöst. Wir danken allen FullMembern für ihren Beitrag zur laufenden Finanzierung.

Januar 2014:

Bei StarCitizen kann man bislang zwar noch recht wenige Dinge in der frühen Alpha ausprobieren, aber es wird schon einmal eine eigene Organisation auf dieser Plattform aufgebaut. Das Wunschkürzel TBB ist leider schon weg und daher wird auf die Abkürzung TBX zurückgegriffen.

Oktober 2013:

Battlefield 4 erscheint. Die Battlebox stellt wieder einen eigenen Server.

März 2013:

Die Battlebox wird 10 Jahre alt. Als wir starteten, hatten wir nicht erwartet, daß wir so lange als Community zusammenbleiben würden. Hierzu trug auch die große Anzahl an Spielern bei, die uns in dieser Zeit begleitete. Es seien erwähnt:

akku (verstorben), Achim, Alexander the Great, Amerald, Andrücha, army, Artjom, assassine, Banyon, Barrbaros, Birdie, Blaubarschbursche, Bloodangel, Bomberpilot, Bond, Bootstrap, Boxster_S, Butterkugel, Bruce Black, Cee, Chefkoch, Chris Redfield, Cleaner, Commander, Cro-Mags, Dante1138, Dark Angel, daRiva, Dildo, Doc Nech, Don Porno, Dr. Rock, Duffy Duck, Eisenschmeißer!, Eisenfaust, Ethan, Ezee, Fahrenheit, Felix Luckner, Fledermauz26, Fleischhammer, Furchtzwerg, G-Master, Greenman, Haegar, Hannibal, Hardrocker, Harmen Rap, Hatchetman, Helger, Hero, Hobsing, Ionos, Jack Logan, Jaderhink, Jesus, Kampfdackel, Kapdiver, Karl-Heinz, Kerstin, Killyou, Köpi, Krümelchen, Lago09, Lord Helmchen, Lt. John Q, Mailing, Major Penzen, mecki, Meikel, Moensta, Mörderblume, Mosselmaster, Mother, Muchacho, MW, Ncore84, Neo, netwizzard, NiceGuyEddie, Nils, Nixdadiehard, nomaam, Oconner, Oma Hans, Oxfort, PaddyOconner, Pionier, PSU, Rambo, Ramjet, Raven, Redneck, Reaper666, Ritze, Rizor, Sachsen Paule, Schlappescheißer, Schütze Stift, Schwarzerkater, Seraphin, Shame, Sierra05, Sigi, Skatehai, Skymaster, Sly, Sonne, Spence, Sputnik, Spritzer, Stoppelhopser, Steve, Stuhl, Sule, Sulze, Superschotte, Suppenkoch, Tank, AT92, The G, Theke, Thor, Totaldestroyer, Tropentoni, Turbino, Tylersche, Vater der Runen, Vince, Vogelbecker, Wiking, Winni, Wolff, Worscht, ZeroBerlin, Zeroboy, Zyff

Oktober 2012:

Der Start der Entwicklung von StarCitizen wird bekanntgegeben. In wenigen Jahren soll ein interessantes Weltraumspiel in Anlehnung an Wing Commander und Privateer entwickelt werden, wobei die Spieler per Schwarmfinanzierung (Crowd funding) die Entwicklung zunächst unterstützen, und wie sich später zeigen wird, sogar komplett tragen.

Oktober 2011:

Battlefield 3 erscheint (endlich). Passend zum Release erstrahlt die betagte BattleBox Homepage im neuen Gewand. Banyon hat sich maßgeblich um die Neugestaltung gekümmert. Mit einem eigenen BF3 Server stürzen wir uns ins Gefecht.

Mitte 2011:

Der Release von Battlefield 3 ist für den Herbst angekündigt. Viele Mitglieder, die BFBC2 mittlerweile in- und auswendig kennen, bestellen das Spiel sofort vor. Mittels der Alpha Testversion kann man sich schon einen gewissen Eindruck vom Spiel machen.

Red Orchestra 2: Heroes of Stalingrad wird zum Überbrücken der Wartezeit verwendet. Immerhin kann man bei diesem Spiel, nach einmaliger Anmeldung, selber einen Ranked Server hosten. Der Start ist leider etwas holprig, weil nur eine Windows-Version des Servers zur Verfügung gestellt wird. Dank ausgereifter Virtualisierungstechniken läßt sich allerdings auch dieses Problem lösen.

Ende 2006 - Anfang 2011:

Bei Umzugsarbeiten (personeller Art und Serverumzug) gerät diese Seite hier leider eine Weile in Vergessenheit. Es sollen daher nur die Höhepunkte dieses fünfjährigen Zeitraums kurz angerissen werden:

Oktober 2006:

Wie von EA angekündigt erscheint BF2142. Wie von der Community angkendigt ist das Spiel zu Beginn wieder einmal ziemlich verbuggt. Noch vor dem Verkaufsstart muß der erste Patch veröffentlicht werden. Zuätzlich sind nicht alle Spieler von der im Spiel eingeblendeten, persönlich abgestimmten Werbung und von den Problemen nach Einspielen eines Sicherheitsupdates für Windows begeistert. Dennoch mieten wir einen BF2142 Ranked Server an. Einen eigenen Warserver können wir aufgrund fehlender Untertützung für Linux noch nicht stellen.

Unsere BattleBox1 beißt sich im Ranking von serverspy in den weltweiten Top5 fest.

September 2006:

Endlich erscheint der Patch 1.4, der wirklich nennenswerte Verbesserungen bei der Serverstabilität mitbringt. Auch die Möglichkeit, auf Ranked Servern den Infantry-Only-Modus aktivieren zu önnen, wird ausgiebig genutzt. Eigentlich schade, daß durch den fürn ächsten Monat angeündigten Nachfolger, BF2142, wohl kein weiterer Support für BF2 erfolgen wird.

In Minden wird wieder eine BattleBox LAN-Party veranstaltet. Es sind mehr als 30 Teilnehmer dabei, die zum Teil aus dem Ausland angereist sind. Nach dem Wertungslauf verspüren viele den Wunsch danach, den durchschnittlichen Konsum von Entenfleisch in Deutschland stark zu erhöhen. Sorsastus a.k.a. Duffy sichert sich knapp vor Zyff und mit rgßerem Abstand vor Bobafett den ersten Platz. Die Veranstaltung ist rundum gelungen und macht gleich Lust darauf, die Planung der nächsten LAN in die Wege zu leiten.

August 2006:

Es erscheint die Version 0.15 von der Modifikation Operation Peacekeeper. Sie erfreut sich gleich großer Beliebtheit im Team BattleBox.

Unsere Battlefield 1942 Server werden bei serverspy als beliebteste deutsche, unter den Top 5 der europäischen und unter den Top 10 der weltweit präsenten Server gelistet.

Der Patch 1.4 für BF2 soll erscheinen. In letzter Minute wird er aber wegen noch vorhandener Probleme auf unbestimmte Zeit verschoben. Es ist noch ein weiter Weg bis 1.61b.

Wir dürfen den 250. registrierten Benutzer auf der Homepage begrßen. Es ist Rookie Hans.

Juli 2006:

Um die Misere, die der Patch 1.3 mit sich gebracht hat, nicht zu wiederholen, wird eine Vorabversion des Patches 1.4 als Beta zur Verfügung gestellt. Kurz darauf folgt die zweite Beta-Version. Ab sofort darf jeder, der möchte, sich als unbezahlter Beta-Tester für EA verdingen. Da die Ranked-Server nicht umgestellt wurden, probieren nur wenige Spieler diesen Patch aus.

Wir durften den 200.000 Gast auf unserer Homepage begrüßen.

Mai 2006:

Er erscheint der Patch 1.3 für BF2. Nebe Änderungen im Spiel wie der Möglichkeit, als Commander auch Fahrzeuge abzuwerfen, werden eine Reihe neuer Fehler eingebaut, die die Serverstabilität drastisch herabsetzen. Mehrfach täglich abtsürzende Server sind keine Seltenheit.

März 2006:

Die BattleBox wird 3 Jahre alt. Wir feiern das Ereignis mit einem Battlefield 1942 Jubiläumsturnier, das ein großes Teilnehmerfeld anlockt. Als Preise werden offizielle Team BattleBox T-Shirts ausgelobt.

Februar 2006:

Die BattleBox1, mit der alles seinen Anfang genommen hat, wird abgeschaltet und durch einen leistungsfähigeren Server ersetzt. Wir wußten alle, daß dieser Punkt einmal kommen würde, sind aber dank der rechtzeitig eingeführten Beitragsstruktur gut geüstet.

Der Patch 1.2 für BF2 erscheint. Bis das Spiel die Ausgereiftheit von BF1942 erreicht fehlen also nur noch fünf weitere Patches.

Wir schaffen es, an einem Tag über 200 Besucher auf unsere Homepage zu locken. Auch unsere BF1942 Server erfreuen sich großer Beliebtheit. Mittlerweile konnte der 100.000. BF1942-Spieler auf unseren Servern begrüßt werden.

Dezember 2005:

Durch weiter gestiegene Mitgliederzahl ist das Anmieten eines weiteren ranked BF2 Servers möglich geworden. Dieserist für BF2 SF gedacht.

Die Adventsendung BattleBox TV findet am 3. Advent statt. Rund 25 Zuschauer sind live dabei.

November 2005:

Ein Community Fun Match gegen die Spieler von bf-games geht in Karkand sehr knapp 5:5 aus. Das Rematch wird mit 20 Spielern auf jeder Seite geführt und geht leider zu Gunsten von bf-games aus.

Durch den neuen BF2 ranked Server finden eine Reihe neuer Spieler zur BattleBox. Dadurch kann der ranked Server dauerhaft angemietet werden.

Lange schon angekündigt - nun erschienen: BF2 Special Forces. Mit dabei ein neuer Patch. Hier bewahrheitet sich die Definition von Patch: "Alte Bugs herausnehmen, neue Bugs einbauen."

Auch fernab von Battlefield wird gekämpft. Auf der Box2 wird ein Server für Call of Duty 2 aufgesetzt. Dieser ährt fast rund um die Uhr Vollast.

Oktober 2005:

Wir können den 160.000. Besucher auf unserer Homepage begrüßen.

September 2005:

Um der BF-Community, von der wir profitieren, etwas zurückzugeben, schließen sich viele Member der BattleBox auf Initiative von Vince dem Beta-Testerteam von Frontline 1918 an.

Da ein kleines finanzielles Polster existiert und kurzfristig eine Gruppe neuer Member gewonnen werden kann, wird eine BF2 ranked Server zunächst befristet angemietet.

August 2005

Birdie sichert sich den 25.000. Post im Forum.

Aus den BF2Stats entwickelt Birdie die BF-PerlStats2. Nun gibt es endlich auch Statistiken für BF2 auf der Box.

Juni 2005:

Aufgrund der gestiegenen Anzahl an Spielern wird der nächste Rootserver finanzierbar, so daß wieder eine BattleBox 2 existiert, die für Battlefield 2 geplant ist, das in diesem Monat erscheint und aufgrund EAs Geschäftspolitikfür Unmut sorgt. Außerdem wird die Homepage auf einen stabileren Server umgezogen.

T1U$ ist Benutzer Nummer 250 im Forum - aber wie spricht man das denn aus?

März 2005:

Diesen Monat sollte Battlefield 2 erscheinen. Tut es aber nicht.

Januar 2005:

Wir mieten einen Rootserver als BattleBox3 an und lösen uns von diversen Problemen mit dem Gameserverbetreiber geplagt im Februar aus unserem Vertrag der Battlebox2.

Dezember 2004:

Die Box1 ist aufgrund von Wartungs-/Umzugsarbeiten zunächst vom Netz genommen. Die Box2 stellt den Notbetrieb mit BF1942 sicher. Ohne die zusätzlichen öglichkeiten durch die finanzielle Unterstützung der TBB-FullMember sänden wir nun im Regen. Daher hier eine Liste derjenigen, die dieses Jahr zur Box2 beigetragen haben. Vielen Dank dafür an alle genannten.

Achim, Alexander the Great, army, Birdie, Boxster_S, Cee, Chris Redfield, Commander, Dildo, Don Porno, Duffy Duck, Eisenschmeißer, Ethan, Fledermauz26, Hobsing, Jesus, Karl-Heinz, mecki, Moensta, MW, Nils, PSU, Rizor, Sachsen Paule, Sierra05, Sly, Spence, Stuhl, Sule, Tank, Turbino, Vince, Vogelbecker, Worscht

November 2004:

Die GSL ist nicht so erfolgreich verlaufen wie geplant. Dem erreichten Tabellenplatze nach kann es nur noch besser werden.

Mittlerweile ist der registrierte Benutzer Nummer 200 im Forum aufgetaucht. Eigentlich schade, daß es 36 Leute gibt, die auch mindestens einmal etwas geschrieben haben.

Hajo mogelt sich mit Anlauf an den 14.000. Post an.

Um antesten zu können, inwieweit ein eingespieltes Squad besser bei Wars abschneiden kann, wird die Bildung eines TBB Squads angegangen.

Oktober 2004:

Vince schmeißt in Minden die nächste LAN-Party. Pokale gibt es keine mehr - angeblich, weil die sonst alle bei Birdie verstauben. So eine Gemeinheit.

Boxster_S heißt jetzt irgendwie Hajo und mag keine schnellen Autos mehr. Dafür sichert er sich den 12.000. Post.

Um die Leistungen bei Wars zu verbessern und sich Gedanken über ein paar Tricks zu machen, werden Trainings am Montag abgehalten.

September 2004:

Die BFL geht in die 2. Saison. Nun ist auch BFV mit dabei.

August 2004:

Die Homepage ist endgültig auf einen neuen Server umgezogen. An das neue Design muß man sich noch erst gewöhnen, aber die Laberecke und der TS-Viewer finden von Beginn an großen Anklang, was zeigt, daß sich der Arbeitseinsatz von Sierra und Vince gelohnt hat.

Birdie sichert sich den 10.000. Post im Forum.

Mit viel Betteln schafft es TBB, in die GSL aufgenommen zu werden, obwohl die Brieftaube, die die Anmeldeunterlagen dabei hatte, die "Abkürzung" über Peking genommen hat.

Um einen beliebten Service aufrechtzuerhalten, schreibt Birdie die BF-PerlStats zusammen. - Endlich wieder Statistiken.

Juli 2004:

Ein interner BB-War findet statt. Das Team Nord zeigt sich dem Team Süd nicht gewachsen. Vor Langeweile geht Sachsen Paule während Kharkov mal eben Essen.

TBB schließt in der BFL auf dem 3. Platz ab.

Juni 2004:

Boxster_S lädt zu einer LAN-Party in die ähe von Frankfurt. Dies stellt die letzte bestätigte Sichtung von Cookie beim BF1942-zocken dar. Nebenher wird noch ein Live-Stream von der LAN als BBTV gesendet.

Mai 2004:

Aufgrund der zur Verfügung stehenden finanziellen Unterstützung ist es öglich, die Box2 anzumieten, die nun als BF1942-, FH-, BF1918-, War- und BFV-Server zur Verfügung steht.

April 2004:

Um Abwanderungswünschen nach BF-V entgegenzuwirken und einer langfristigen Versorgung der Community mit einem Server Rechnung zu tragen, wird angeregt, in die Zukunft der Box zu investieren. Zahlreiche BBler schließen sich dem Appell (zum Teil nach einer Denkpause) an.

März 2004:

Die "Mindener Truppe" um Sierra, Vince, Achim und MW organisiert eine LAN-Party in Minden. Die Tagesschau berichtet, wenn auch nicht live.

Battlefield Vietnam erscheint.

Februar 2004:

Die "Tödlichen Streifenörnchen des Grauen" verpassen dem Team Battlebox eine empfindliche Niederlage im sonst so erfolgreichen Monat, obwohl die Karte Wake - Lieblingskarte von TBB - mit dabei war.

Januar 2004:

Im Forum sind nun über 100 Personen angemeldet. Benutzer Nr. 100 ist =Stahlwille= [GER]. Es fängt langsam an, eng im Forum zu werden.

Dezember 2003:

Es gibt die erste LAN-Party der BattleBox bei Vince. Einige Schocks ("Aus dem TeamSpeak hatte ich Dich mir ganz anders vorgestellt.") müssen überwunden werden, aber sonst ist es ein Riesenspaß. Weitere LANs werden folgen.

Oktober 2003:

Es gibt erstmalig ein weiteres Feature: Ein eigener Video-Livestream rund um das Thema BattleBox, das BBTV. Es folgen in unregelmäßigen Absänden weitere Videostreams, zum Teil live, zum Teil als nachträgliche Berichterstattung von verschiedenen Events.

Für den ersten FunWar wird von Rizor der Name der Mannschaft als Team BattleBox angegeben - ein Clan soll es nicht sein und was paßt als Bezeichnung da besser, als sich als eine Mannschaft, als ein Team zu bezeichnen? Nach einigen Anlaufschwierigkeiten kann in diesem War untrainiert und unkoordiniert ein 1:3 erreicht werden, wodurch sich Wake als eine der Lieblingsmaps etabliert.

September 2003:

Ein eigenes Forum wird aufgebaut, was der Kommunikation der Spieler untereinander einen deutlichen Schub gibt. Kurz darauf folgt ein eigener TeamSpeak-Server, nachdem von Sierra05 und Birdie auf ihren Rechnern lokal aufgesetzte Server nicht dauerhaft erreichbar und mit mehreren Spielern überlastet sind. Dieser Meilenstein sorgt dann auch dafür, den Spaß am Spiel dauerhaft zu erhalten.

März 2003:

Die Battlebox wird als Privatprojekt von den drei Gründern Cookie, Hajo (a.k.a. Boxster_S a.k.a. Stealth) und TboneTom gestartet. Ein auf private Initiative eingerichteter Server für Battlefield 1942 sowie eine Homepage mit einer Gästebuchfunktion un, man höre und staune, einer Statistik der erspielten Punkte, dienen als Startkapital.

Da sich zu Beginn nur die Gründerüber das Vorgehen einig werden müssen, wird der Spielspaß in den Vordergrund gestellt und mit einem kurzen Regelsatz (kein Campen, kein Teamkillen) auf dem Server für Ruhe gesorgt. Dabei werden Stammspieler nach und nach zu Kick-Admins aufgewertet. Ein Clan mit starren Regeln soll die BattleBox nicht werden.